Freitag, 16. Februar 2018

529) San Leonardo di Siponto



Im März 2014 besuchten wir die Abtei San Leonardo di Siponto, die sich etwas ausserhalb Manfredonias an der SS 89 Richtung Foggia befindet, das erste Mal. Zwischenzeitlich wurden  die Gebäude restauriert und es sieht nun ziemlich anders aus als damals:

Die Fassaden der Kirche aus dem 10. Jahrhundert sind wieder hell. Auch wurden Nebengebäude wieder aufgebaut.













Immer noch einzigartig: Das Portal





Und nun gibt es auch wieder einen Innenhof.














Das Innere der romanischen Kircher erfuhr nur wenige Änderungen.











In der Anlage fanden wir kleine botanische Inseln.


Ich schliesse meinen heutigen Beitrag mit dem Zufallsfoto Nummer 32:



Übrigens: Es war nicht warm, wie die Fotos vielleicht vermuten lassen. Es blies ein heftiger Nordwestwind. Auf den höchsten Gargano-Bergspitzen gab es Schnee.