Mittwoch, 28. Februar 2018

534) Winter? Frühling? Pompei!



Gestern gab es bei uns in Pompei ein meteorologisches Kontrastprogramm. Am Morgen zeigte sich der Winter von seiner weissen Seite, gegen Mittag und am Nachmittag wurde es, Frühling v.a. was die Sonne anbelangt. Leider blies immer noch ein kalter Wind.

Montag, 26. Februar 2018

533) Von Manfredonia nach Pompei


Gestern verliessen wir den Camping "Lido Salpi" in Manfredonia - und auch alle lieben Leute, die wir dort kennen. Wir fuhren via SS89, A14, A16 (E842), A1, A3 nach Pompei auf den Camping "Spartacus".

PS: Am Schlusse des Beitrages befinden sich einige Frühmorgen-Fotos des gestrigen Reisetages.

Freitag, 23. Februar 2018

532) Lidl und Flamingos


Gestern stand Einkaufen im Lidl in Cerignola auf dem Programm. Dazu ging's auf der Küstenstrasse SP141 bis zum Kreisel nach dem Ippocampo.


Mittwoch, 21. Februar 2018

531) Castello Manfredonia



Zum Castello in Manfredonia gibt es heute den dritten Artikel.

Im März 2010 zeigten wir Aussenansichten und Stelen aus dem Museum des Castellos.



Samstag, 17. Februar 2018

530) In den Salinen von Margherita di Savoia



Gut 40 km südlich von Manfredonia befindet sich die Ortschaft Margherita di Savoia. Die Stadt wurde als Salzstadt bekannt, denn von hier hier werden über 50 % der jährlichen Salzproduktion Italiens geliefert.



Freitag, 16. Februar 2018

529) San Leonardo di Siponto



Im März 2014 besuchten wir die Abtei San Leonardo di Siponto, die sich etwas ausserhalb Manfredonias an der SS 89 Richtung Foggia befindet, das erste Mal. Zwischenzeitlich wurden  die Gebäude restauriert und es sieht nun ziemlich anders aus als damals:

Dienstag, 13. Februar 2018

528) Mattinata


Gestern besuchten wir Mattinata, jene kleine Stadt, die bis zum zweiten Weltkrieg nur auf Eselpfaden zu erreichen war. Mattinata liegt auf einer Anhöhe, etwa 1 bis 2 km vom Meer entfernt. Rechts, wo nicht das Meer eine Grenze setzt, tun dies die Berge des Gargano.

Freitag, 9. Februar 2018

527) Im Zentrum Manfredonias



In unseren ganzen vielen Wochen, die wir bisher bereits auf dem Camping "Lido Salpi" ausserhalb Manfredonias verbracht haben, haben wir, abgesehen von zwei Visiten der Burg, noch nie die Innenstadt besucht. Gestern war es so weit.

Dienstag, 6. Februar 2018

526) Siponto



Etwa 500 Meter westlich des modernen Badeortes Siponto und etwa 3 Kilometer südwestlich des Stadtzentrums von Manfredonia befindet sich der archäologische Park Siponto. 
Hier gibt es nicht nur Spuren aus römischer Zeit zu sehen, sondern auch Überreste einer frühchristlichen Basilika und die romanische Kirche Santa Maria die Siponto.

Montag, 5. Februar 2018

525) Verlassene Bauernhäuser



Eigentlich wollten wir ja gestern das Naturschutzgebiet südlich des "Lido Salpi" erkunden. Daraus wurde nichts. Es ist nur mit Führung zu besuchen. Dafür gab es zwei (wunderschöne) verlassene Bauernhäuser zu sehen.



Samstag, 3. Februar 2018

524) Monte Sacro




Gestern besuchten wir zum zweiten Mal die Ruinen der alten Abtei SS Trinità. Diese befinden sich unter dem Gipfel des Monte Sacro (874 m) auf dem Pilgerweg "Vieste-Monte Sant'Angelo. Der Monte Sacro ist der dritthöchste Gipfel des gesamten Gargano-Massivs.