Mittwoch, 16. November 2016

480) An der Emme


Gestern machten wir eine kleine Wanderung vom Pfadiheim in Biberist bis zum Kleinkraftwerk der Papierfabrik Utzensdorf und zurück.

Pfadiheim

EW Wiler

Wikipedia: "Die Emme ist bekannt dafür, dass es bei Gewittern im Quellgebiet zu richtigen Flutwellen im Emmental kommen kann, Anschutz genannt. Die Erzählung "Die Wassernot im Emmental" von Jeremias Gotthelf schildert sehr eindrücklich eines der grössten bekannten Hochwasser vom 13. August 1837. Dieses und andere Hochwasser führten dazu, dass im 19. Jahrhundert die Emme über weite Strecken kanalisiert und beidseitig Dämme aufgeschüttet wurden."

Heute wird die Emme ganz sanft wieder aus ihrem Korsett befreit. Die Resultate lassen sich sehen.






Hans suchte unterwegs einige schöne Steine zum Schliefen, ich packte die Kiesel fotografisch ein.



Auch die herbstichem "Blüten" gefielen mir gut. Leider war es nicht ganz windstill, so dass das Fotografieren nicht alzu leicht wurde.


Zum Schluss noch mein Lieblings-Zoom des Tages.



Das friedliebende Tierchen fand ich an der Wand des Pfadiheims.

Für heute verabschiede ich mich mit herzlichen Grüssen



Barbara