Donnerstag, 20. Oktober 2016

"Zäme unterwägs" am Wilibach



Vorgestern (18.10.2016) war die Seniornenwandergruppe "Zäme unterwägs" im Wilital unterwegs.

Das Wilibachtal bekam seinen Namen vom Wilibach. Dies ist ein kleiner Bach, der auf Brittnauer Gemeindegebiet entspringt und in Vordemwald in die Pfaffnern mündet. Er ist gemäss Google-Maps schätzungsweise knappe 5 Kilometer lang.

Ich hatte meinen ersten Kontakt mit dem Wilibach am

17. April 2013. Damals schrieb ich im ZIPPI-Beitrag "Wilibach":

"Dieser Wilibach ist zu bedauern. Man findet fast keinen Eintrag über ihn im Netz. Armer Kerl, dem muss abgeholfen werden!

Im Artikel "Weihnachtsmarkt im Schlosshof" erwähnte ich den Wilibach zahlreiche Male. Ich dachte, dass diese mehrmalige Erwähnung dazu beitragen könnte, den Wilibach googlerisch zu erfassen. :-)

Und heute gibt es nun sozusagen einen Wilibach-Gastbeitrag des Vordemwälder Buchautors Markus Hofmann, den ich gebeten habe, mir ein Foto der Quelle zu machen.

 
Beitrag



Das ist die Quelle des Wilibächlis; sie befindet sich auf Brittnauer Boden. Anschliessend wird der Auslauf gefasst und ca. 1 km unter einer Wiese durchgeführt bis zur Unterquerung der Strasse Reisen-Pfaffnau.



Immer noch eingefasst läuft er unter der Strasse Reiden-Pfaffnau durch.


Zwischen dem Wald im Vordergrund und der Strasse ist ein kleiner Schacht im Feld zu sehen. Hier tritt er aus und geht dann parallel zur Strasse nach Vordemwald.

Ende des Beitrages




Ich sage dem Fotografen herzlichen DANK für die Fotos und die Fototexte
- auch im Namen des Wilibaches :-)

Die Wandergruppe "Zäme unterwägs" hat eine Homepage. Dort sind nicht nur die neusten Daten einzusehen, es gibt auch Wanderrouten mit Karten und Fotos. Diese können durchwegs animieren, bestimmte Wanderungen nachzuwandern.

Mit lieben Grüssen
Barbara