Donnerstag, 25. Juni 2015

446) Galleria delle maschere


Letzten Samstag besuchten wir die "Galleria delle maschere" in Longiano. In den Räumlichkeiten des ehemaligen Klosters von San Girolamo sind einunddreissig bronzene Figuren der Masken der "Commedia dell'Arte" ausgestellt. Sie sind das Werk des Künstlers Domenico Neri aus Longiano. Das Museum befindet sich an der Piazza San Girolamo in Longiano neben dem "Teatro Petrella". 


Samstag, 20. Juni 2015

445) Lange gesucht - endlich gefunden


Vorgestern besuchten wir Montescudo, ein typisch romagnolisches Hügeldorf. Montescudo liegt etwa 16 km von Rimini entfernt in der gleichnamigen Provinz. Montescudo grenzt direkt an San Marino und an die Marken. Diese Grenzen mit einem anderen Staat und einer anderen Region waren es aber nicht, die Montescudo zu unserem Ausflugsziel werden liessen.



444) Neri in Montescudo


In Montescudo, in der Nähe der "ghiacciaia", fand ich mehrere Neri-Lampen und Bänkli.

Montag, 8. Juni 2015

443) Fontemaggio



Es gibt bestimmt nicht viele Campingplätze in Italien die sich in einem solch ausgedehnten Naturpark befinden. Auf dem "Fontemaggio" bei Assisi gibt es frühmordendliche Vogelkonzerte, die nicht nur von Amseln dominiert sind, da hat es verschiedenste Schmetterlingsarten  tagsüber und Glühwürmchen nachts, da blüht und duftet es wunderbar.



PS: Nur die Zufahrt für Womos und grössere Gespanne ist etwas  schwierig. :-)


Sonntag, 7. Juni 2015

442) Ausstellung Armenien


Zur Zeit gibt es im Kreuzgang bei der Basilica des heiligen Francesco eine Ausstellung mit Fotos von Armenien. Armenien ist das älteste christliche Land. Aber nicht nur die vielen alten Kloster und Kirchen, sondern auch eine herrliche Landschaft sind kostbare Schätze dieses wunderbaren Landes.

Freitag, 5. Juni 2015

441) ET IN TERRA PAX HOMNIBUS


Gestern besuchten wir den 64 ha grossen alten Wald des heiligen Franziskus. Unsere Wanderung begann bei der Basilika San Francesco, führte durch den Franzikus-Forst, über bewaldete Flächen und bestellte Felder, durch Lichtungen und Olivenhaine.



PS: Zum Wald von Franziskus gibt es ein Picasa-Webalbum mit den Fotos von Hans.

Donnerstag, 4. Juni 2015

440) Von Portalen, Briefkästen und Stringozzi


Gestern gesellten wir uns zuerst in die sommerlichen Touristenmengen Assisis. Wir besuchten die Altstadt und die Rufino-Kirche. Bei der "Chiesa di San Francesco" nahmen wir den Weg, der via Friedhof hinten- und untendurch zum oberen Tor führte. Da war's dann gar nicht mehr touristisch.


Montag, 1. Juni 2015

439) Eremo delle Carceri


Die Einseidelei (eremo) des Heiligen Franziskus liegt im dichten Eichenwald am Monte Subasio. In einigen Kehren auf der SP 251 und auf (abkürzenden) Wanderwegen führt der Weg von Assisi hinauf zur Klause.