Mittwoch, 25. Februar 2015

Sonntag, 22. Februar 2015

427) Dolmen Ospina


Es gibt zwei Dinge, die einer Reisetagebuch-Schreiberin nicht passieren sollten, 1), dass sie das gesuchte Objekt nicht findet (so geschehen vor zwei Wochen mit dem Dolmen Ospina) und 2) dass sie zu Hause feststellen muss, dass alle Fotos wegen verschmutzter Linse einen Schleier haben (so geschehen gestern).

Dafür haben wir gestern den Dolmen Ospina gefunden. Die Schleier-Fotos beweisen es. :-)

Freitag, 20. Februar 2015

426) Wallfahrtskirche und Neustadt


Gestern ging's in die Stadt. Für einmal überquerten wir die Brücke zur Altstadt nicht, denn es standen die Wallfahrtskirche "Santa Maria del Canneto" (Heilige Maria des Röhrrichts), der Lungomare und der "Corso Roma" auf dem Programm.

Samstag, 14. Februar 2015

Il Castello



Das "castello", die Burg oder Festung, gehört zu den bekannten Sehenswürdigkeiten von Gallipoli. Sie rangiert auf Platz 7 in der Hit-Liste von "tripadvisor".
Gestern besuchten wir die Burg, die, weil von den Anjou erbaut, auch "Angioino" genannt wird.

Donnerstag, 12. Februar 2015

Wochenmarkt




Jeden Mittwoch findet in Gallipoli der Markt statt. Wie jeder italienische Wochenmarkt bietet er alles was man braucht: Kleidung, Schuhe, Lederwaren, Fleisch- und Wurstwaren, Fische, Käse, Gemüse und Obst.

Mittwoch, 11. Februar 2015

W, W, W und Sonnenschein


Gestern gab es Wind, Wellen, Wolken und Sonnenschein, also gerade das richtige Wetter, um einen ausgedehnten Spaziergang zu machen. Brrr, wehte der Wind eisig. Ohne Kappen und Handschuhe ging es diesmal nicht.

Sonntag, 8. Februar 2015

Unwetter in Italien




Vor gut einer Woche hatten wir einen heftigen Sturm, der zwar gewaltig an unseren Vorzelten rüttelte, uns aber im Grossen und Ganzen unbehelligt liess. Anders in der Stadt.

Dazu ein Video vom 30. Januar 2015.

Verhernder sah es nach dem Unwetter aus, das vom 5. auf den 6. Februar die romagnolische Adriaküste heimsuchte.

Kleine Rundreise


Gestern wollten wir den Dolmen "Ospina" besichtigen, aber wir fanden leider die SP 222 nicht. :-(
Dafür trafen wir im Gebiet zwischen Gallipoli und Racale auf ausgedehnte Oliven- und Gemüsefelder und einige nicht vorgeschichtliche Sehenswürdigkeiten.

Freitag, 6. Februar 2015

Gassenzauber


Gestern spazierten wir durch die Altstadtgassen Gallipolis. Diese sind zum Teil sehr eng, so dass nur kleine Autos durchfahren können. Das Abbiegen wird nicht nur für normale Sterbliche schwierig, wie uns eine kleine gestrige Episode zeigte. Ein Priester schaffte die Kurve nicht und veränderte sein Auto .... an der Kirche der heiligen Teresa.

Donnerstag, 5. Februar 2015

418) Neri in Gallipoli



Schon zu Hause, als wir die Winterreise planten wusste ich: In Gallipoli werde ich Neri-Lampen finden. Die Google-Fotos liessen vermuten, was sich in Wirklichkeit bewahrheitete.

Mittwoch, 4. Februar 2015

417) Tierisch schön


Gestern war es nicht mehr ganz so winterstürmisch und wir nutzten die Gelegenheit, das historische Zentrum Gallipolis anzuschauen. Wir umrundeten die Altstadt und hatten gleich mehrere "tierische" Begegnungen.