Dienstag, 13. Januar 2015

410) Monte Sant'Angelo



Gestern besuchten wir Monte Sant'Angelo, um die Kirche, die dem Erzengel Michael gewidmet ist, anzuschauen. Der Überlieferung nach soll der "Drachentöter" (Bezwinger des Teufels" hier das erste Mal einem Menschen erschienen sein.



Das sind die Aussenansichten:









Im Innern der Kirche war es nicht erlaubt zu fotografieren. Das ist mein einziges Foto:

 

Hier kommen die Scans einiger Postkarten:












Michael ist der Schutzpatron Deutschlands, der Soldaten und der Kranken, seit 2002 auch der Schweizer Polizei.

Über vielen Hauseingängen könnte man ihn als Schutzpatron sehen.







Wir besuchten auch noch das mittelalterlichen Stadtviertel "Junno".

Die Kirche Franz von Assisis befindet sich gerade in Aussenrenovation.

Das ist ihre Innenansicht.



Und das ist die Kirche von weitem gesehen.



Auch der "Adoratione del bambino" begegneten wir wieder.



Ist sie nicht die gleiche wie in Santargangelo?


Zoom. :-)


Nein, das ist sie nicht. Beide Anbetungen wurden aber vom gleichen Künstler gemalt. Es handelt sich um

Gerrit van Honthorst, der auch unter den Namen Gherardo della Notte, Gerard van Honthorst, Gherardo Fiammingo oder Gerardo van Hermansz bekannt ist.

Und hier noch ein letztes Bild aus unserer riesigen Sammlung.



Barbara und Hans


Nachtrag 21.03.2018
Heute entnahm ich der Fotodatei dieses Beitrages das Wort des Tages.



Parola del giorno: il parapetto
Wort des Tages: das Geländer

Ergänzungen






Geländer sind Absturzsicherungen oder Führungselemente. Die bekanntesten Geländer sind Treppen-, Balkon- und Brückengeländer. 






Ich zitiere aus: https://www.bauemotion.de/baulexikon/gelaender/15378967/




"Geländer bestehen aus verschiedenen Komponenten. Meist werden die tragenden Konstruktionen in Form von Geländerpfosten in Verbindung mit einem Handlauf ausgeführt. Die Zwischenräume zwischen den in der Regel senkrecht stehenden Geländerpfosten werden als Geländerfüllungen bezeichnet. Diese können aus unterschiedlichen Materialien bestehen (Stahlstäbe, Stahlseile, Glasfüllungen, Holzstäbe- oder leisten)."






Sind die Geländerpfosten kleine Säulen, dann werden die Geländer Balustraden genannt, sind Pfosten und Füllungen nicht zu unterscheiden, dann handelt es sich um Brüstungen.