Donnerstag, 6. März 2014

381) San Leonardo di Siponto


Gestern besuchten wir die Abtei San Leonardo die Siponto, die sich einige Kilometer ausserhalb Manfredonias an der SS 89  Richtung Foggia befindet.

Die Abtei stammt aus dem 10. Jahrhundert und ihr Portal gilt als das schönste Portal der apulischen Romanik.




Bis weit ins 20. Jahrhundert war die Abtei dem Verfall preisgegeben. Eine Bildertafel im Innern der Abteikirche zeigte Fotos der zerfallenen Gebäude.




Einzelne Teile der Klosteranlage sind bereits restauriert, andere scheinen auf ihre Instandstellung zu warten.



Das Innere der Kirche ist schlicht und einfach wie das aller romanischen Kirchen.





Im Deckengewolbe ist ein Loch zu sehen. Durch dieses Loch fallen am 21. Juni, die Lichtstrahlen so, dass sie genau in die Mitte der Pfeiler fallen, die, wenn man die Kirche betritt, rechts und links neben dem Eingang stehen.


Und hier noch einige andere Aussenansichten.