Freitag, 14. Dezember 2012

Flumenthal


Im ersten Teil des Posts findest du den Artikel, den ich im Dezember 2012 geschrieben habe. Die Bilder im Originalartikel sind nicht anklickbar. Fotos zum Anklicken finden sich am Schluss des Beitrages.


Bild

Seit Dienstag (04.12.12) ist unsere Camping-Saison nun definitiv vorbei. Wir sind wieder zu Hause. Der Winter hat hier seit einer Woche Einzug gehalten, und die Landschaft sieht aus wie in einem Märchenfilm. Ziel unseres gestrigen Spazierganges (09.12.12, 2. Advent) war das Kraftwerk. Wir wollten dort einige "stromige" Fotos machen.



Bild 


 Bild

Zum Kraftwerk eine kleine Anektote: Wir Flumenthaler haben ja einen dunkelhäutigen Mann im Wappen. Dies kommt, weil wir immer die "Neger im Umzug" sind. Ein typisches Beispiel ist das Kraftwerk. Dies haben sie uns und nicht anderen vor die Nase gestellt. Spass beiseite: Der Mann im Wappen ist höchstwahrscheinlich Maurizius, der Anführer der Thebäischen Legion. So gesehen könnte unsere Kirche auch eine Maurizius-Kirche sein.

Bild

Einen schönen Standort hat die Peter-und-Paul-Kirche, auf einem "Högerli" am Fusse der Rhonegletscher-Terrasse. Wir wohnen an einem fotogenen Ort:

Bild
Jura und Rhonegletscher-Terrasse

Bilder zum Anklicken: